de en

Home

Seit Ende Juni 2014 gibt es das kleine spezialisierte veterinärmedizinische Labor Infectolab-Vet. Die Idee zur Weiterentwicklung der tiermedizinischen Diagnostik ergab sich Anfragen von Pferde und Hundebesitzern die Patienten der BCA-clinic in Augsburg sind oder waren.

In enger Zusammenarbeit mit der BCA-clinic, dem assoziierten Speziallabor Infectolab und dem Biotechnologieunternehmen AID-Diagnostika wurde eine neue Diagnostikmethode für mögliche Borrelieninfektionen bei Hunden und Pferden entwickelt.
Ergänzend zu den Antikörpertests wurde ein Verfahren entwickelt, das auf der zellulären Ebene des Immunsystems Antworten auf event- uell vorhandene Infektionen geben kann.

Heute wissen wir, dass bei vielen Haustieren, beispielsweise dem Hund, eine serologische Durchseuchungsrate von bis zu 50 Prozent in manchen Regionen möglich ist. Auch für Pferde nimmt die Gefährdung durch Zecken-übertragene Infektionen stetig zu. Bei Urlaubsreisen in fremde Länder steigt das Risiko für die mitgeführten Haustiere sich mit anderen Erregern als den heimischen zu infizieren. Der gleiche Infektionsweg gilt auch für Reit- und Turnierpferde, wobei bei Pferden auch der Übertragungsweg über Pferdebremsen betrachtet werden muss.

Die klinische Symptomatik bei Hund und Pferd ist vergleichbar mit den humanen Erkrankungen. Typische Symptome bei den Hunden sind: ein gestörtes Allgemeinbefinden, Anorexie und Fieber, Schmerzen, Schwellungen und Lahmen¹.
Bei Pferden sprechen in der Klinik Augenerkrankungen, chronische Gewichtsabnahme, zeitweiliges und wechselseitiges Lahmen, Muskelschmerzen, Arthritis und andere orthopädische Probleme für eine Infektion mit Borrelien².

Bisher kamen in der Veterinärmedizin für die canine und equine Borrelien-Diagnostik nur Antikörpertestungen wie ELISA und Westernblot zum Einsatz.
Gemeinsam mit dem Biotechnologie-Unternehmen AID-Diagnostika wurde ein EliSpot für eine zuverlässigere Labordiagnostik für Pferde und Hunde entwickelt, bei denen der Verdacht auf eine Infektion mit Borrelien besteht.

Als erstes Speziallabor kann Infectolab-Vet dieses Testverfahren anbieten. Der EliSpot wird seit vielen Jahren in der Humanmedizin zur Beurteilung der zellulären Immunantwort und deren Aktivität verwendet. Der EliSpot ist ein standardisiertes und extern qualitätskontrolliertes Testprinzip, welches insbesondere für die Diagnostik der Tuberkulose anerkannt und zugelassen ist. Es werden beim EliSpot für andere Erreger bzw. Infektionen (wie Borrelien) andere Antigene benutzt, um eine Stimulierung der T-Lymphozyten zu erreichen. In der Humanmedizin ist der Test auch als Interferon-Gamma-Test bekannt.

Somit können durch diese modernen Testverfahren erstmals Aussagen auf der humoralen (IgG ELISA, Borrelien Blot) und auf der zellulären Ebene (EliSpot) des Immunsystems getroffen werden. In der Zusammenschau von Klinik und Labor sollte damit eine zuverlässigere Aussage über die Behandlungsbedürftigkeit von caninen und equinen Borrelien-Infektionen möglich sein.

Weitere Informationen zum EliSpot-Verfahren finden Sie auch unter: www.elispot.com

Bitte beachten Sie, dass aus Erfahrungen in der Humanmedizin bekannt ist, dass die Sensitivität der EliSpot-Teste durch die Gabe von Antibiotika oder von Cortisol beeinflusst wird. Aus diesem Grund sollte die letzte Verabreichung dieser Medikamente mindestens 4 Wochen zurückliegen, bei einmaliger Gabe (kein Depot) mindestens 14 Tage.

Zur Vervollständigung des Angebotes besteht bei Infectolab-Vet die Möglichkeit, Zecken mit Hilfe der PCR auf mögliche (vor allem humanpathogene) Erreger zu testen. Dies ist vor allem für Menschen interessant, nicht nur für Tierhalter, sondern auch für Menschen, die sich gern im Freien aufhalten.
Mehr erfahren Sie unter: Zecken-PCR.

¹: Reinhard K. Straubinger; PhD, Inke Krupka, Dr med vet: Lyme Borreliosis in Dogs and Cats: Background, Diagnosis, Treatment and Prevention of Infections with Borrelia burgdorferi sensu strict, Vet Clin Samall Anim 40 (2010) 1103-1119
²: Animal Health Diagnostic Center, Cornell University, College of Veterinary Medicine: Lyme Disease Multiplex Testing for Horses (version 2/2014)

LaborProfile

Es stehen Ihnen zwei verschiedene Anforderungsprofile zur Verfügung:

1. Hund

2. Pferd

Zunächst fordern Sie bitte die speziellen Blutkits bei uns an:

service@infectolab-vet.de

+49 (0) 821 455 190 32

+49 (0) 821 455 074 1

Präanalytische Hinweise:

Auf dem Laboranforderungsschein können Sie nachvollziehen, welche Röhrchen für welche Untersuchungen verwendet werden sollen.
Bitte beachten Sie, dass Sie für den EliSpot unbedingt die CPDA-Röhrchen (gelbe Kappe) verwenden müssen. Das Blut darf nicht zentrifugiert und muss bei Zimmertemperatur gelagert werden. Für die Durchführung des EliSpot-Testes werden vitale Zellen benötigt, aus diesem Grund muss das Blut innerhalb von 72 Stunden bei uns im Labor sein. Bitte beachten Sie dies auch für den Versand der Blutproben. Die Proben müssen samstags bis 10 Uhr in unserem Labor sein.

Logistik:

Da wir nur ein kleines Labor sind, bitten wir um die Beachtung folgender Logistikhinweise:
Bitte verschicken Sie die Blutproben in der Transportverpackung. Einzelproben versenden Sie mit der Deutschen Post, verwenden Sie dazu auch die Transportverpackung, die wir Ihnen geschickt haben.
Bei mehr als einer Probe werden diese aus Ihrer tierärztlichen Praxis oder von Ihrem Gestüt mit GO!-Logistik abgeholt. Bitte informieren Sie uns telefonisch, damit wir den Transport anfordern können. Empfehlenswert wäre es, wenn Sie mehrere Blutabnahmen an einem Tag organisieren könnten.

Befunde:

Die Befunde erhalten Tierbesitzer und/oder Veterinärmediziner in der Regel per E-Mail. Sollten Sie eine Faxübermittlung wünschen, sprechen Sie uns an.

Rechnung:                 

Tierbesitzer erhalten die Rechnung nach der erfolgten Befundung. Tierärzte können auch eine Sammelrechnung vereinbaren. Bitte sprechen Sie uns an!

Bitte beachten Sie, dass aus Erfahrungen in der Humanmedizin die Spezifität der EliSpot-Teste durch die Gabe von Antibiotika oder von Immunsuppressiva (z.B. Cortisol beeinflusst wird. Aus diesem Grund sollte die letzte Verabreichung dieser Medikamente mindestens 4 Wochen zurückliegen, bei einmaliger Gabe (kein Depot) mindestens 14 Tage.

Zecken-PCR

Zecken-PCR – Damit Sie schnell Gewissheit haben!

Als spezialisiertes Tierlabor führen wir schnell und sicher eine Untersuchung der Zecke durch. Wir empfehlen neben den Borrelien auch die Untersuchung der Zecke auf andere wichtige Erreger. Dazu bieten wir in einem Testpaket folgende 4 Untersuchungen (PCR) an:

1. Borrelien
2. Rickettsien
3. Babesien (wichtig bei Hunden)
4. Ehrlichien
5. FSME

Die Laboranforderungsscheine können Sie hier runter laden:

Deutsch

Englisch

Hinweise zum Einsenden:

Legen Sie die Zecke (bzw. die Teile, die Sie davon haben) in eine kleine Tüte oder falten Sie die Zecke in ein Stück Papier und verschließen Sie die Ränder mit Klebefilm. Bitte nicht die Zecke mit Klebeband festkleben. Senden Sie uns die verpackte Zecke in einem Briefumschlag mit dem vollständig ausgefüllten und von Ihnen unterschriebenen Laborauftrag.

Befund / Rechnung:

Innerhalb von zehn Tagen nach Eintreffen der Zecke im Labor erhalten Sie von uns einen schriftlichen Befund mit dem Ergebnis der Zeckentestung. Mit dem Befund erhalten Sie auch die Rechnung, die Sie bitte sofort, ohne Abzug begleichen.

Die Kosten eines Zeckentests werden von den Krankenkassen nicht übernommen.

Warum Sie die Zecke untersuchen lassen sollten?

Zecken können sehr klein und trotzdem bereits infiziert sein. Eine Zecke entwickelt sich aus dem Ei zunächst in eine Larve, dann in eine Nymphe. Die Nymphe ist ein Zwitter und benötigt immer eine Blutmahlzeit. Alle Wachstumsformen können Infektionserreger übertragen.

Dass Zecken gefährliche Infektionskrankheiten übertragen können, ist weitgehend bekannt. Meist wird jedoch nur die FSME (Frühsommer-Meningoenzephalitis) erwähnt. Nur gegen diese gefährliche Erkrankung gibt es einen wirksamen Impfstoff. Weitgehend unterschätzt werden die Risiken, die von Borrelien und anderen Co-Infektionen im Rahmen eines Zeckenstiches ausgehen können. Gegen diese Infektionen gibt es keinen wirksamen Impfstoff.
Etwa 1% der Larven, 10% der Nymphen und 20% der adulten Zecken tragen den Erreger Borrelia burgdorferi sensu lato in sich. Die Inzidenz der Lyme-Borreliose liegt nach einer Untersuchung im Raum Würzburg bei 111/100.000 Einwohner und Jahr, dies würde ca. 90.000 Neuerkrankungen pro Jahr in Deutschland ergeben. Bei der Untersuchung von 226 Zecken aus dem süddeutschen Raum waren 21,2 % mit B. burgdorferi sensu lato, und 3,5 % mit Babesia microti und anderen infiziert. In über 7% der untersuchten Zecken konnte mehr als einem Erreger nachgewiesen werden.
In den letzten Jahren wurden vereinzelte Studien zur Durchseuchungsrate der Zecken mit Borrelien und anderen Co-Erregern durchgeführt. So konnte in einer belgischen Studie (V. Obsomer, PhD et al., Université Chatholique de Louvian) bis zu 95 verschiedene Erreger in Zecken nachweisen. In bestimmten untersuchten Regionen waren aktuell über 45 Prozent der Zecken mit Borrelien infiziert. Man geht davon aus, dass 30 Prozent der Zecken, die durch Vögel verbreitet werden, mit bis zu 6 verschiedenen human pathogenen Borrelienstämmen infiziert sind.

Die Verbreitung von infizierten Zecken unterliegt zeitlichen, klimatischen und geografischen Veränderungen. Dabei spielen sowohl die Lebensräume der unterschiedlichen Wildtiere und die veränderten Zugrichtungen der Vögel, da alle diese Tiere Wirtstiere für Borrelien sind und oft viele Zecken tragen und verbreiten, eine Rolle. Besonders interessant sind vor allem die Vögel, die vorwiegend im Gras, Gebüsch und Unterholz leben und die die infizierten Zecken verteilen. Auch durch die Klimaveränderungen können infizierte Zecken in den anderen (neuen) Regionen überleben. Das Reiseverhalten des Menschen in der globalisierten Zeit begünstigt ebenfalls eine Verbreitung von infizierten Zecken (Transportmittel, Bekleidung, Gepäck usw.). Es gibt außerdem verschiedene Zeckenarten, die wiederum mit z.T. anderen Erregern infiziert sind. Beachtenswert ist in diesem Zusammenhang, dass beispielsweise der Borrelienstamm B. miyamotoi, der bereits 1995 im pazifischen Raum erstmals beschrieben wurde, erst jetzt in aktuellen Untersuchungen in Süddeutschland, Italien, Holland und im nordamerikanischen Raum nachgewiesen werden konnte.

News

During the last years, a certain type of Borrelia of Asian origin has been detected in only a few places across Europe and the US. In Asia, Borrelia miyamotoi is well-known as cause of relapsing fevers and pain. In Germany Borrelia miyamotoi has been scientifically verified at Lake Constance and near Munich up to now. Most recently the BCA-research team identified Borrelia miyamotoi DNA in a common local tick in our local tick studies at Augsburg.

For full research abstract, please check: http://link.springer.com/article/10.1007/s10493-018-0220-8

Picture: Using the specific PCR, the scientist can identify different species of Borrelia based on the size of the band on the Agarose-gel.

For getting the whole paper please download directly at Springer Medien site (fee-based). In case of any further questions, please contact: forschung@bca-lab.de.

Literatur

Animal Health Diagnostic Center, Cornell University, College of Veterinary Medicine: Lyme Disease Multiplex Testing for Horses (version 2/2014)

Balakrishnan N et al.: Serological and molecular prevalence of selected canine vector borne pathogens in blood donor candidates, clinically healthy volunteers, and stray dogs in North Carolina; Parasit Vectors. 2014 Mar 24; 7:116

Barth C. Et al.: Comparison of different diagnostic assays for the detection of Borrelia burgdorferi-specific antibodies in dogs; Vet Clin Pathol 0/0 (2014) 1-9

Marion Blaschitz et al.: Babesia Species Occurring in Austrian Ixodes ricinus Ticks; Applied and environmental Microbiology, Aug. 2008, Vol. 74, No. 15, p. 4841-4846

Peter D. Burbelo et al.: Antibody Profiling of Borrelia burgdorferi Infection in Horses; Clinical and Vaccine Immunology, Sept. 2011, p. 1562-1567

E.C. Burgess: Experimental inoculation of dogs with Borrelia burgdorferi; Zbl. Bakt. Hyg. A 263: 49 – 54, (1986)

Olaf Dietz, Bernhard Huskamp: Handbuch der Pferdepraxis, ISBN: 3-8304-1028-X 35.15 Borreliose von A. Liebisch

Thomas J. Divers: EQUine Lyme Diseases; Journal of Equine Veterinary Science 33 (2013) 488-492

Mc Cown ME et al.: Surveillance for Ehrlichia canis, Anaplasma phagocytophilum, Borrelia burgdorferi, and Dirofilaria immitis in Dogs From Three Cities in Columbia; J Spec Oper Med. 2014 Spring; 14 (1):86-90

Cyrille Bilé Ehounoud et al.: Multiple Pathogens Including Potential New Species in Tick Vectors on Côte d’Ivoire, 2016. PLoS Negl Trop Dis 10(1):e0004367.doi:10.1371/jounal.pntd.0004367.

Mark W. Eshoo et al.: Broad-Range Survey of Tick-Borne Pathogens in Southern Germany Reveals a High prevalence of Babesia microti and a Diversity of Other Tick-Borne Pathogens; Vector-Borne and Zoonotic Diseases, Volume 14, Number 8, 2014

Michelle H. Hersh et al.: Co-Infection of Blacklegged Ticks with Babesia microti and Borrelia burgdorferi Is Higher than Expected and Acquired from Small Mammal Hosts; PLOS ONE, June 2014, Volume 9, Issue 6, e99348

Paul M. Lantos et al.: Detection of Bartonella Species in the Blood of Veterinarians and Veterinary Technicians: A Newly Recognized Occupational Hazard?; VECTOR-BORNE AND ZOONOTIC DISEASES Volume 14, Number 8, 2014, DOI:10.1089/vbz.2013.1512

Erica Larson: Equine Lyme Neuroborreliosis: What We Know, What We Don’t; THE HORSE, Jul 08, 2014, Article 34157

Magnarelli: The etiologic agent of LD in Deer Flies, Horse Flies and Mosquitoes. J Inf Dis. 54(2) p.355 ff, 1986

Magnarelli: Ticks and Biting Insects with the Etiologic Agent of L. Dis. Borrelia Burgdorferi. J Clin Microbiol. 1482-86, 1988

Lorraine Michelet et al.: High-throughput screening of tick-borne pathogens in Europe; Fronliers in Celluar and Infection Microbiology, Juli 2014, Volume 4, Article 103

Moroff S et al.: Detection of antibodies against Anaplasma phagocytophilum in dogs using an automated fluorescence based system, Vet J. 2014 Aug 19. pii: S1090-0233(14)00339-6. doi: 10.1016/j.tvjl.2014.08.018. [Epub ahead of print]

Obsomer, V. et al.: Spatial disaggregation of tick occurence and ecology at a local scale as a preliminary step for spatial surveillance of tick born diseases: general framework and health implications in Belgium; in parasites&vectors, 22.6:190 Epub 2013, Jun. 22

Heather L. Priese et al.: Diagnosis of Borrelia-associated uveitis in two horses, Case report; Vererinary Ophahalmology (2012) 15, 6, 398-405

Susanne Schönert, A. Grabner: Lyme-Borreliose beim Pferd – aktueller Stand; PFERDE Vetkolleg

Susanne Schönert, Prof. Grabner: Untersuchungen zum direkten und indirekten Nachweis des Erregers der Lyme-Borreliose beim Pferd unter qualitätssichernden Aspekten; Dissertation Frei Uni Berlin 2004, http://www.diss.fu-berlin.de/diss/receive/FUDISS_thesis_000000002151

Scott John D et al.: Ticks parasitizing gallinaceous birds in Canada and first record of Borrelia burgdorferi-infected Ixodes pacificus (Acari: Ixodidae) from California Quail Systematic & Applied Acarology 21(1): 1–12 (2016); http://doi.org/10.11158/saa.21.1.1.

Schramm F et al.: First detection of Borrelia burgdorferi sensu lato DNA in king penguins (Aptenodytes patagonicus halli); Ticks Tick Borne Dis. 2014 Oct;5(6):939-42. doi: 10.1016/j.ttbdis.2014.07.013. Epub 2014 Aug 20.

Gerold Stanek et al.: Lyme borreliosis; published online September 7, 2011 (www.thelancet.com, Vol379, Febr 4, 2012), DOI: 10.1016/SO140-6736(11)60103-7

Reinhard K. Straubinger; PhD, Inke Krupka, Dr med vet: Lyme Borreliosis in Dogs and Cats: Background, Diagnosis, Treatment and Prevention of Infections with Borrelia burgdorferi sensu strict; Vet Clin Samall Anim 40 (2010) 1103-1119

Axel Teegler et al.: The relapsing fever Spirochete Borrelia miyamotoi resists complement-mediared killing human serum; Tick Tick-borne Dis (2014), http://dx.doi.org/10.1016/j.ttbdis.2014.07.011

Volgina NS et al.: Prevalence of borrelioses, anaplasmosis, chrlichiosis and Diroflaria immitis in dogs and vectors in Voronezh Reserve (Russia); Comp Immunol Microbiol Infect Dis. 2013 Dec; 36 (6): 567-74

Bettina Wagner et al.: Development of a multiplex assay for the detection of antibodies to Borrelia burgdorferi in horses and its validation using Bayesian and conventional statistical methods; Jounal: Veterinary Immunology and Imm unopathology 144 (2011) 374-381

Wächter M et al.: Seroprevalence of spotted Fever group rickettsiae in dogs in Germany; Vector Borne Zoonotic Dis. 2015 Mar;15(3):191-4. doi: 10.1089/vbz.2014.1715

Kontakt

Sie erreichen uns von montags bis freitags von 8 Uhr bis 17 Uhr.

Ihr Ansprechpartner für Befunde:
Infectolab-Vet Laborbetriebs GmbH
Dr. med. vet. Norbert Wolff, Fachtierarzt für Pferde

Dr.-Wolff

Ihr Ansprechpartner für Organisatorisches:

bca-labor-15

 

Adresse:

Morellstraße 33

86159 Augsburg

+49 (0) 821 455  982 17

+49 (0) 821 455 982 15

service@infectolab-vet.de

Impressum/Datenschutz

Pflichtangaben nach § 5 Telemediengesetz (TMG)

Infectolab-Vet Laborbetriebs GmbH
Geschäftsführer: Dr. med. vet. Norbert Wolff
Morellstraße 33
86159 Augsburg

Tel: +49 (0) 821 455 982 17
Fax: +49 (0) 821 455 982 15
E-Mail: service@infectolab-vet.de

Gesetzliche Berufsbezeichung: Tierarzt
Staat: Bundesrepublik Deutschland

Zuständige Aufsichtbehörde
Stadt Augsburg
Ordnungsamt
An der Blauen Kappe 18
86152 Augsburg

Steuernummer: 103/129/32445
Registergericht: Amtsgericht Augsburg HRB Nr. 29779

Datenschutz

Verantwortliche Stelle 

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Website. Zunächst möchten wir uns Ihnen als verantwortliche Stelle im Sinne des Datenschutzrechts vorstellen:

Infectolab-Vet Laborbetriebs GmbH
Geschäftsführer: Dr. med. vet. Norbert Wolff
Morellstraße 33
86159 Augsburg

Tel: +49 (0) 821 455 982 17
Fax: +49 (0) 821 455 982 15
E-Mail: service@infectolab-vet.de

Allgemeines 

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und halten uns strikt an die gesetzlichen und behördlichen Datenschutzbestimmungen. Personenbezogene Daten werden auf dieser Webseite nur im technisch und organisatorisch notwendigen Umfang erhoben. In keinem Fall werden die erhobenen Daten verkauft. Die nachfolgende Erklärung gibt Ihnen einen Überblick darüber, wie wir diesen Schutz gewährleisten und welche Art von Daten zu welchem Zweck erhoben werden.

Haftungsbeschränkung, kein Vertragsverhältnis

Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des jeweiligen Autors und nicht immer die Meinung des Anbieters wieder. Mit der reinen Nutzung der Website des Anbieters kommt keinerlei Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Anbieter zustande. Insofern ergeben sich auch keinerlei vertragliche oder quasivertragliche Ansprüche gegen den Anbieter.

Für den Fall, dass die Nutzung der Website doch zu einem Vertragsverhältnis führen sollte, gilt rein vorsorglich nachfolgende Haftungsbeschränkung: Der Anbieter haftet für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit sowie bei Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht (Kardinalpflicht). Der Anbieter haftet unter Begrenzung auf Ersatz des bei Vertragsschluss vorhersehbaren vertragstypischen Schadens für solche Schäden, die auf einer leicht fahrlässigen Verletzung von Kardinalpflichten durch ihn oder eines seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Bei leicht fahrlässiger Verletzung von Nebenpflichten, die keine Kardinalpflichten sind, haftet der Anbieter nicht. Die Haftung für Schäden, die in den Schutzbereich einer vom Anbieter gegebenen Garantie oder Zusicherung fallen sowie die Haftung für Ansprüche aufgrund des Produkthaftungsgesetzes und Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit bleibt hiervon unberührt.

Externe Links

Diese Website enthält Verknüpfungen zu Websites Dritter (“externe Links”). Diese Websites unterliegen der Haftung des jeweiligen Betreibers. Der Anbieter hat bei der erstmaligen Verknüpfung der externen Links die fremden Inhalte daraufhin überprüft, ob etwaige Rechtsverstöße bestehen. Zu dem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Der Anbieter hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der verknüpften Seiten. Das Setzen von externen Links bedeutet nicht, dass sich der Anbieter die hinter dem Verweis oder Link liegenden Inhalte zu eigen macht. Eine ständige Kontrolle der externen Links ist für den Anbieter ohne konkrete Hinweise auf Rechtsverstöße nicht zumutbar. Bei Kenntnis von Rechtsverstößen werden jedoch derartige externe Links unverzüglich gelöscht.
Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 – “Haftung für Links” hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann – so das LG – nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Seite. Diese Erklärung gilt für alle auf unserer Homepage angebrachten Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Verfügbarkeit der Website

Der Anbieter wird sich bemühen, den Dienst möglichst unterbrechungsfrei zum Abruf anzubieten. Auch bei aller Sorgfalt können aber Ausfallzeiten nicht ausgeschlossen werden. Der Anbieter behält sich das Recht vor, sein Angebot jederzeit zu ändern oder einzustellen.

Urheber- und Leistungsschutzrechte

Die auf dieser Website veröffentlichten Inhalte unterliegen dem deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht. Jede vom deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht nicht zugelassene Verwertung bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Anbieters oder jeweiligen Rechteinhabers. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigung, Bearbeitung, Übersetzung, Einspeicherung, Verarbeitung bzw. Wiedergabe von Inhalten in Datenbanken oder anderen elektronischen Medien und Systemen. Inhalte und Rechte Dritter sind dabei als solche gekennzeichnet. Die unerlaubte Vervielfältigung oder Weitergabe einzelner Inhalte oder kompletter Seiten ist nicht gestattet und strafbar. Lediglich die Herstellung von Kopien und Downloads für den persönlichen, privaten und nicht kommerziellen Gebrauch ist erlaubt.
Links zur Website des Anbieters sind jederzeit willkommen und bedürfen keiner Zustimmung durch den Anbieter der Website. Die Darstellung dieser Website in fremden Frames ist nur mit Erlaubnis zulässig.

Keine Abmahnung ohne vorherige Kontaktaufnahme

Sollte der Inhalt oder die Aufmachung dieser Seiten fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen, so wird um eine entsprechende Nachricht ohne Kostennote gebeten. Zur Vermeidung unnötiger Rechtsstreite und Kosten bitten wir Sie im Falle von wettbewerbs-, urheber-, datenschutzrechtlichen oder sonstigen Problemen, schon im Vorfeld mit uns Kontakt aufzunehmen. Wir garantieren Ihnen, zu Recht beanstandete Passagen oder Verfahren unverzüglich zu beseitigen, ohne dass Sie einen Rechtsbeistand einschalten müssen. Die Beseitigung einer möglicherweise von diesen Seiten ausgehenden Schutzrecht-Verletzung durch Schutzrecht-Inhaber selbst darf nicht ohne Zustimmung stattfinden. Zugleich weisen wir darauf hin, dass wir andernfalls Kostennoten von Rechtsbeiständen unter Hinweis auf Ihre Schadensminderungspflicht als unbegründet zurückweisen und gegebenenfalls Gegenklage wegen Verletzung vorgenannter Bestimmungen erheben werden.

Datenverarbeitung auf dieser Internetseite

Unser Server erhebt und speichert automatisch in Log Files Informationen, die Ihr Browser an uns übermittelt. Dies sind:
– Browsertyp/ -version
– verwendetes Betriebssystem
– Referrer URL (die zuvor besuchte Seite)
– Hostname des zugreifenden Rechners (IP Adresse)
– Uhrzeit der Serveranfrage.
Diese Daten sind für uns nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Diese Daten werden nur für statistische Zwecke verwendet und ermöglichen uns keine Identifikation von Ihnen als Nutzer.

Auskunftsrecht

Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft über die bezüglich Ihrer Person gespeicherten Daten, deren Herkunft und Empfänger sowie den Zweck der Speicherung. Auskunft über die gespeicherten Daten geben unsere Datenschutzbeauftragten.

Weitere Informationen

Ihr Vertrauen ist uns wichtig. Daher möchten wir Ihnen jederzeit Rede und Antwort bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten stehen. Wenn Sie Fragen haben, die Ihnen diese Datenschutzerklärung nicht beantworten konnte oder wenn Sie zu einem Punkt vertiefte Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte jederzeit an uns.

Anwendbares Recht

Es gilt ausschließlich das maßgebliche Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Einwilligung

Soweit wir Sie um Ihre Einwilligung bitten, Ihre Daten zu verarbeiten, werden wir Sie in klarer Sprache und leicht zugänglich darüber informieren, für welche Fälle Sie Ihre Einwilligung erteilen. Jede von uns erbetene Einwilligung ist freiwillig, jeden Vorteil, den Sie durch die Erteilung einer Einwilligung erlangen möchten, können Sie auch ohne die Einwilligung bekommen, fragen Sie uns einfach.

Für jede Einwilligung gilt, dass Sie das Recht haben, jederzeit eine uns erteilte Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widerrufen. Dies kann durch eine formlose Mitteilung erfolgen, z.B. über eine Mail an die im Impressum angegebene Mail-Adresse oder einen Abmeldelink (soweit von uns angeboten). Ihr Widerruf berührt die Rechtmäßigkeit der bis dahin vorgenommenen Datenverarbeitung nicht.

Speicherdauer

Ihre Daten bleiben grundsätzlich nur so lange gespeichert, wie es der Zweck der jeweiligen Datenverarbeitung erfordert. Eine weitergehende Speicherung kommt vor allem in Betracht, wenn dies zur Rechtsverfolgung durch uns oder aus unseren sonstigen berechtigten Interessen noch erforderlich ist oder wir gesetzlich gehalten sind, Ihre Daten noch aufzubewahren (z. B. im Rahmen steuerlicher Aufbewahrungsfristen, die grundsätzlich 6 oder gar 10 Jahre betragen).

Weitergabe an Dritte

Wir mögen Spam genauso wenig wie Sie. Wir werden daher Ihre Daten nicht an Dritte weitergeben, soweit dies nicht gesetzlich erlaubt ist.

Eine Weitergabe Ihrer Daten kann entweder

Soweit Ihre Daten an Dritte weiter gegeben werden, ist das in dieser Datenschutzerklärung aufgeführt.

Löschung, Berichtigung, Einschränkung

Sie können von uns jederzeit Berichtigung (auch durch Ergänzung) unrichtiger Daten verlangen sowie eine Einschränkung ihrer Verarbeitung oder auch die Löschung Ihrer Daten. Dies gilt insbesondere, wenn der Verarbeitungszweck erloschen ist, eine erforderliche Einwilligung widerrufen wurde und keine andere Rechtsgrundlage vorliegt oder unsere Datenverarbeitung unrechtmäßig ist. Wir werden ihre personenbezogenen Daten dann im gesetzlichen Rahmen unverzüglich berichtigen, sperren oder gar löschen.

Widerspruch

Für das Widerspruchsrecht bei dem Empfang von Werbung gilt unser Text zur Einwilligung:

Sie haben jederzeit das Recht, eine uns erteilte Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widerrufen. Dies kann durch eine formlose Mitteilung erfolgen, z. B. über eine Mail an die im Impressum angegebene Mail-Adresse oder einen Abmeldelink (soweit von uns angeboten). Ihr Widerruf berührt die Rechtmäßigkeit der bis dahin vorgenommenen Datenverarbeitung nicht.

Datenübertragung

Sie können von uns die Übertragung der zu Ihrer Person gespeicherten Daten in maschinenlesbarer Form verlangen.

Beschwerde

Soweit Sie sich durch unsere Datenverarbeitung in Ihren Rechten verletzt fühlen, können Sie bei der zuständigen Aufsichtsbehörde (hier finden Sie eine Liste der Behörden) eine Beschwerde einreichen.

Änderung der Datenschutzerklärung

Sofern einmal eine Änderung der Datenschutzerklärung aus rechtlichen oder tatsächlichen Gründen erforderlich wird, werden wir diese Seite entsprechend aktualisieren. Dabei werden keine Änderungen an den vom Nutzer erteilten Einwilligungen vorgenommen.

Google Maps

Wir verwenden im Rahmen unseres berechtigten Interesses an einem technisch einwandfreien Online Angebot und seiner wirtschaftlich-effizienten Gestaltung und Optimierung gem. Art.6 Abs. 1 lit.f DSGVO die Google Maps API, einen Kartendienst der Google Inc. 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94.043 USA („Google“), zur Darstellung einer interaktiven Karte.

Durch die Nutzung von Google Maps können insbesondere durch aktive Java Skripte Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite (einschließlich Ihrer IP-Adresse) an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert werden. Google hat sich dem Privacy Shield Framework unterworfen, nähere Informationen zu Ihren Rechten daraus finden Sie unter

http://ec.europa.eu/justice/data-protection/document/citizens-guide_en.pdf. Nähere Hinweise zur Verwendung Ihrer Daten durch Google entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Google.
https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

Wenn Sie eine Übermittlung Ihrer Daten nicht wünschen, können Sie in Ihrem Browser die Ausführung von Java Skripten deaktivieren oder einen Blocker installieren, der die Ausführung von Java Skripten verhindert (z. B. https://noscript.net). Wir machen jedoch darauf aufmerksam, dass dadurch die Nutzung unserer und anderer Webseiten beeinträchtigt werden kann.

© Copyright 2018